Vollnarkose beim Zahnarzt


Im Rahmen umfangreicher zahnärztlicher Behandlungen bei Kindern oder Erwachsenen wird in vielen Zahnarztpraxen die Therapie unter Vollnarkose angeboten. Davon können auch kleine und große Angstpatienten sowie Menschen mit gewissen geistigen oder körperlichen Einschränkungen profitieren.

Voraussetzung dafür ist, dass aufgrund der allgemeinmedizinischen Gesundheit der Patientinnen und Patienten eine solche Narkose durchführbar ist.

Vollnarkose bei Kindern

Das Team der Kinderzahnärzte in den Praxen arbeitet in diesem Fall mit einem internen oder externen Anästhesie-Team zusammen. Als Eltern werden Sie ausführlich über die Narkose aufgeklärt und Ihr Einverständnis wird vor der Therapie eingeholt.

Sehr ängstlichen Kindern kann man auf diese Weise eine zahnärztliche Behandlung ermöglichen, denn es ist wichtig, von Anfang an bei der Zahngesundheit am Ball zu bleiben.

Das Verfahren kommt zum Einsatz, wenn …

  • … in seltenen Fällen mehrere Zähne so erkrankt sind, dass sie entfernt werden müssen.
  • … kleine Angstpatienten sich trotz einfühlsamer Aufklärung und liebevoller Heranführung an das Thema Zahnarzt nicht behandeln lassen möchten.
  • …  bei speziellen Erkrankungen der Kinder eine Komplettversorgung erforderlich wird.

Das passende Anästhesieverfahren für Erwachsene

Gerade bei Komplettsanierungen oder Implantat-Behandlungen kann eine Vollnarkose Sinn machen. Auch erwachsene Angstpatienten haben einen Vorteil dank dieses Verfahrens. In diesen Fällen klären Zahnärzte und Anästhesisten die Patientinnen und Patienten umfangreich auf.

Das Verfahren kommt in diesen Fällen zum Einsatz:

  • Bei komplexen Zahnimplantationen, zum Beispiel, wenn ein zahnloser Kiefer versorgt wird: Hier werden meist vorab Zähne entfernt, in der Folge die Implantate gesetzt und ein Provisorium mit den künstlichen Wurzeln verbunden. Der Patient „verschläft“ diese Behandlung.
  • Die Extraktion von Weisheitszähnen wird häufig mit dieser Form der Anästhesie durchgeführt.
  • Erwachsene Angstpatienten, die sehr starke Ängste gegenüber Zahnärzten haben, werden auf diese Weise mit den notwendigen zahnmedizinischen Therapien versorgt.

Diese Leistung erhalten Sie bei folgenden Praxen:


Dentavida
Kleinsman Varzideh MVZ GmbH
MVZ Thiemer Heermann GmbH
R(h)einzahn
Dental Specialists
die Pluszahnärzte®
Praxis Prof. Volland & Kollegen
ZahnZentrum Nordwest
DRQ | Dr. Bernd Quantius & Kollegen
Zahnärzte Kaiserstraße
Dr. Eberle & Kollegen
MVZ Eifel Dr. Dr. Jakobs und Kollegen
Opus DC
Zahnmedizinische Praxisklinik Dr. Philipp Stoll
Zahnarztpraxis Dr. MSc. Clemens Frigge Marta Dinstak
Dentalplus