Kieferorthopädie


Die moderne Kieferorthopädie ist darauf ausgelegt, Zahn- und Kieferfehlstellungen mit geeigneten Methoden und Apparaturen zu korrigieren.

Nicht nur Missverhältnisse der Kiefer in Größe und Form, sondern auch vielfältige Arten der Zahnfehlstellung können auf diese Weise therapiert werden.

Ganzheitlicher Ansatz

Viele Kieferorthopäden arbeiten nach dem ganzheitlichen Ansatz, der Zähne und Kiefer nicht isoliert vom Rest des Körpers betrachtet. Zungenlage, Atmung, Kiefer, Kiefergelenke und Kaumuskulatur stehen in Wechselwirkung mit den benachbarten Strukturen wie Nacken, Schulter und Rücken. Das gesamte System ist empfindlich gegenüber Störungen.

Der Kieferorthopäde betrachtet die medizinischen und ästhetischen Aspekte der vorliegenden Befunde und richtet den jeweiligen Therapieplan darauf aus. Der Schwerpunkt liegt hier auf funktionellen und medizinischen Aspekten wie Kiefer- und Kopfstellung, Kiefergelenk, Kaumuskulatur, Mundatmung und Zungenlage.

Behandlung mit festen und/oder losen Zahnspangen

Wie und womit die KFO-Behandlung durchgeführt wird, richtet sich nach dem individuellen Befund. Die diagnostischen Daten und die Befragung der Patienten geben ein ausreichendes Bild, auf das die Behandlungsplanung aufbaut.

Hier sind Antworten auf folgende Fragen essenziell:

  • Wird die festsitzende und/oder herausnehmbare Apparatur verwendet oder passt es, eine Aligner-Therapie zu beginnen?
  • In welchem Alter ist es sinnvoll, damit zu beginnen?
  • Liegt nur eine Zahnfehlstellung vor oder stehen auch die Kiefer im Missverhältnis?
  • Über welchen Zeitraum findet die Behandlung statt?
  • Wie wird die Retentionsphase gestaltet?
  • In welchem Alter ist der Patient?
  • Ist das körperliche Wachstum abgeschlossen?
  • Wie kooperativ ist der Patient, wie ist die Mitarbeit?
  • Ist die Mundhygiene optimal? – Besonders in Hinsicht auf feste Lösungen.

Der Erfolg der KFO-Therapie basiert auf einem guten Team aus Patienten und Kieferorthopäden. Beide Seiten müssen an einem Strang ziehen, um das Bestmögliche zu erreichen.

Haltephase – Retention

Das super Behandlungsergebnis stabilisieren: Darum geht es in der Halte- oder auch Retentionsphase. Die Zeitspanne ist variabel, da sie abhängig von der ursprünglichen Zahnfehlstellung sowie Art und Umfang der aktiven Behandlung ist.

Das nachhaltig erzielte Resultat der kieferorthopädischen Therapie wird in dieser Zeit gefestigt.

Diese Leistung erhalten Sie bei folgenden Praxen:


Zahnzentrum Bellheim, Dr. Meyer & Kollegen MVZ GmbH
MVZ Dr. Siebers GmbH
MVZ Thiemer Heermann GmbH
R(h)einzahn
Zahnmedizinisches Zentrum Am Rothaarsteig MVZ GmbH
OrthoCenter Fachzentrum für Kieferorthopädie
MVZ OrthoNeo dental Dingolfing
die Pluszahnärzte®
Dentaloft
Zahnarztpraxis Dr. Wiethoff & Kollegen
Zahnklinik ABC Bogen MVZ GmbH
Praxis Prof. Volland & Kollegen
ZahnZentrum Nordwest
Dr. Rossa & Kollegen
Zentrum für moderne Zahnheilkunde
Dr. Eberle & Kollegen
H3 MVZ
Zahnärzte Rotenburg
MVZ OrthoNeo dental Freyung
Zahnärzte und Implantatzentrum
Zahnmedizinische Praxisklinik Dr. Philipp Stoll
R(h)einZahn am Friedensplatz