Sinuslift


Stellt Ihr behandelnder Zahnarzt bei der Überprüfung Ihres Knochenvolumens fest, dass Ihr Kieferknochen nicht ausreichend Festigkeit für ein Implantat bietet, besteht die Möglichkeit, Ihren Kieferknochen mit einem Sinuslift aufzubauen. Bei einem Sinuslift handelt es sich um ein kieferchirurgisches Verfahren, mit dem der Oberkieferknochen aufgebaut wird, damit das jeweilige Implantat sicher verschraubt werden kann. Dafür wird der Kieferhöhlenboden verdickt, was gleichzeitig einem weiteren Abbau entgegenwirkt, da das Knochenwachstum angeregt wird. Mit einem Sinuslift kann folglich sichergestellt werden, dass das Implantat einen sicheren Halt hat und als stabiles Fundament für Ihren Zahnersatz fungiert.

Interner und externer Sinuslift:

Bei einem Sinuslift wird zwischen einem internen und externen Sinuslift unterschieden. Je nachdem, wie viel Knochensubstanz Ihr behandelnder Zahnarzt zurückgewinnen möchte, bedarf es der internen oder externen Operationstechnik.

Bei der internen Operationstechnik, das heißt dem internen Sinuslift, wird als Einbringungsstelle für das Knochenmaterial derselbe Bohrkanal verwendet wie für das Einsetzen des Implantates. Dadurch können der interne Sinuslift und die eigentliche Implantation in einer Behandlung durchgeführt werden. Das Knochenmaterial, mit dem der entstandene Hohlraum gefüllt wird, wird mit der Zeit durch einen natürlichen Umwandlungsprozess mit körpereigenem Material ersetzt, sodass ein stabiler Halt gewährleistet wird. Der interne Sinuslift ermöglicht den Rückgewinn von wenigen Millimetern Knochensubstanz.

Ist vor dem Einsatz eines Implantates zunächst ein Kieferknochenaufbau von mehr als drei Millimetern notwendig, kommt der externe Sinuslift zum Tragen. Der Kieferknochen wird bei dieser Operationstechnik durch ein an der Außenseite befindliches Fenster freigelegt, damit die Einbringung des Knochenmaterials erfolgen kann.

Um die Behandlung für unsere Patienten möglichst schmerzfrei zu gestalten, erfolgt der Eingriff unter lokaler Betäubung. Sollten Sie eine Sedierung oder Vollnarkose wünschen, besteht auch diese Möglichkeit. Vereinbaren Sie gerne einen Termin mit unseren Spezialisten und lassen sich professionell beraten.

Diese Leistung erhalten Sie bei folgenden Praxen:


MVZ Dr. Siebers GmbH
ZZB-Zahnmedizinisches Zentrum Berlin
Dentaloft
Dr. Dr. Wolfgang Kater & Kollegen
MVZ Giesenhagen und Kollegen GmbH
DRQ | Dr. Bernd Quantius & Kollegen
Creative Zahnärzte