Herausnehmbarer Zahnersatz


Herausnehmbarer Zahnersatz kann unter anderem zur Reinigung selbstständig durch den Patienten aus dem Mund entfernt werden.

Zahnärzte bieten verschiedene Varianten des herausnehmbaren Zahnersatzes an

Es wird individuell auf den jeweiligen Patienten eingegangen und es findet eine persönliche Beratung hinsichtlich der losen Prothetik statt. Zahnärzte stellen die verschiedenen Möglichkeiten vor und erläutern alle wichtigen Aspekte, die damit zusammenhängen.

Die Auswahl wird unter anderem aufgrund der Heilanzeige (Indikation) getroffen. Der Zahnersatz soll sehr gut zu den Zähnen des Patienten passen, die Funktion vollständig wiederherstellen, optisch ansprechend sein und im Rahmen des individuellen Kostenbudgets liegen.

Herausnehmbare Teilprothese

Zu dieser Art gehören die Teleskopprothesen, Geschiebeprothesen und Modellgussprothesen.

Teleskopprothese

Das Prinzip dieser losen Prothetik basiert auf Innen- und Außenteleskopen. Die Zähne werden abgeschliffen und mit Kronen ausgestattet, welche die Innenteleskope bilden. In die Teilprothese werden die Außenteleskope eingearbeitet, die exakt auf ihre Pendants passen.

Diese Prothesen bieten Halt, können jedoch zum Reinigen selbständig aus dem Mund genommen werden.

Geschiebeprothese

Die Nachbarzähne der größeren Zahnlücke werden beschliffen und überkront, wobei ein Teil des Geschiebes an ihnen befestigt wird. Der dazu passende Part ist an der Teilprothese angebracht. Die Mechanik beruht auf dem Ineinanderschieben der Geschiebe. Die Prothetik hat sicheren Halt, kann aber jederzeit entfernt werden.

Modellgussprothese

Modellgussprothesen oder Klammerprothesen können ebenfalls größere Zahnlücken versorgen. Die nach Abdruck passend hergestellten Kunststoffzähne werden mittels Metallklammer an ihren Nachbarzähnen befestigt.

Vollprothesen

Totalprothesen dienen dazu, nach Zahnverlust den zahnlosen Kiefer mit den „Dritten“ wiederherzustellen. Die Prothese ersetzt jeweils die Zahnreihe im Ober- oder Unterkiefer.

Zusammengesetzt ist dieser Zahnersatz aus einer Kunststoff-Basis, die in der Farbe dem Zahnfleisch nachempfunden ist, und Zähnen aus Kunststoff oder Keramik.

Zahnärzte sprechen auch von der gaumengetragenen Zahnprothese im Oberkiefer.

Der Halt dieser Variante muss oftmals korrigiert werden, da der Kieferknochen sich abbaut und auch das Zahnfleisch nachzieht. Durch Unterfütterung wird der Tragekomfort verbessert.

Prothesen auf Implantaten

Sowohl Teil- als auch Vollprothesen lassen sich mit Zahnimplantaten als herausnehmbare Variante gestalten.

Bei einer herausnehmbaren Totalprothese auf Implantaten wird in den meisten Fällen Titan für die künstlichen Wurzeln verwendet, aber es kommt auch Keramik zum Einsatz.

Voraus geht eine gründliche Planung, die in modernen Praxen oft mit 3D-Röntgen-Technik unterstützt wird. Fokus wird dabei auf das Knochenangebot gelegt. Außerdem wird der passende Implantattyp ausgesucht und die Positionierung virtuell simuliert.

Abhängig vom Knochenvolumen lassen sich mit vier bis sechs Implantaten pro Kiefer Prothesen stabilisieren. In einem oralchirurgischen Eingriff werden die Implantate eingesetzt und heilen über mehrere Wochen (ca. 3 Monate) im Knochen ein.

Gerade die Druckknopfsysteme können auf diese Weise als Behandlungsoption herangezogen werden. Die künstlichen Wurzeln bilden die festsitzende Basis des Ganzen, herausnehmbar ist der sichtbare Teil der Prothese.

Pflege des herausnehmbaren Zahnersatzes

Auch auf Zahnersatz können sich bakterielle Beläge bilden, die krankheitserregende Keime enthalten. Damit Entzündungen der Weichgewebe vermieden werden können, empfehlen wir regelmäßige Kontrollen des Zahnersatzes im Zuge der zahnärztlichen Vorsorge.

Die Zahnärzte- und Prophylaxe-Teams beraten Sie umfassend zur geeigneten Pflege Ihrer Zähne und der Prothetik. Im Detail erhalten Sie wichtige Tipps zur Mundhygiene, zu allem, was Sie zum Reinigen benötigen und was man gegen Zahnverfärbungen tun kann.

Diese Leistung erhalten Sie bei folgenden Praxen:


MVZ Dr. Siebers GmbH
ZZB-Zahnmedizinisches Zentrum Berlin
Dr. Kaiser, Schumacher & Kollegen
die Pluszahnärzte®
Dental Center Gangelt
Zahnklinik ABC Bogen MVZ GmbH
Praxis Prof. Volland & Kollegen
Dr. Bauer & Kollegen MVZ GmbH
Dr. Rossa & Kollegen
DRQ | Dr. Bernd Quantius & Kollegen
Dr. Eberle & Kollegen
MVZ Eifel Dr. Dr. Jakobs und Kollegen
Zahnärzte und Implantatzentrum
Prof. Dr. Bergmann & Kollegen - Zentrum für Zahngesundheit
Dentalplus
Creative Zahnärzte