Keramikkronen und -brücken


Zahnärzte und Zahntechniker verwenden Keramikkronen und -brücken, damit Ihre Zähne nicht nur in ihrer Funktion, sondern in ihrer uneingeschränkten Zahnästhetik wiederhergestellt werden können.

Es werden damit sehr unauffällige Eingriffe in Ihr Zahnsystem durchgeführt. Die Integration Ihres Zahnersatzes erfolgt harmonisch und unkompliziert für beste Ergebnisse.

Vollkeramik

Die Vollkeramik-Lösungen werden in einem automatisierten Verfahren hergestellt. Dies beginnt mit einem Scan der Zähne, woraus virtuelle Kiefermodelle entstehen. Die bilden die Grundlage für die Planung des Zahnersatzes. Die Vollzirkon-Krone wird im CAD/CAM-verfahren aus einem Keramikblock herausgefräst und vom Zahntechniker nachbearbeitet.

Verblendete Zirkonkrone oder -brücke

Dieser Zahnersatz besitzt einen Metallkern, der mit Keramik beschichtet wird. Hier kann jedoch im ungünstigen Fall das sogenannte „Chipping“ auftreten, welches das Abplatzen der Keramik vom Metallkern umschreibt.

Besonders geschichtete Keramik

Die geschichtete Keramik ist ein aufwendigeres Verfahren, um Zahndefekte vollständig wiederherzustellen. Sie eignet sich auch für Zahnkronen und Zahnbrücken. Die Verarbeitung erfolgt im CEREC®- Verfahren.

Die Ergebnisse sind hochfest, zahnfarben und transluzent, sodass eine sehr schöne Ästhetik erzielt werden kann.

Vorteile dieser Technik sind die Schonung der Zahnsubstanz (minimalinvasives Vorgehen) und die beeindruckende Zahnästhetik.

Keramikbrücken

Keramikbrücken schließen größere Zahnlücken, vervollständigen die Zahnreihen und sorgen für uneingeschränkten Kaukomfort. Bei den herkömmlichen Brücken werden die Nachbarzähne angeschliffen, um die Brückenglieder fest und sicher aufsetzen zu können.

Genau wie bei den Zahnkronen können auch hierfür die verschiedenen Keramik-Techniken verwendet werden.

Die Zirkonkeramik-Lösungen bieten ästhetische Vorteile: Dunkle Metallränder des Zahnersatzes, die bei Rückgang des Zahnfleisches entstehen können, sind bei dieser Option passé.

Außerdem punkten diese prothetischen Varianten auch durch ihre Stabilität und Langlebigkeit.

Diese Leistung erhalten Sie bei folgenden Praxen:


Zahnzentrum Bellheim, Dr. Meyer & Kollegen MVZ GmbH
MVZ Dr. Siebers GmbH
ZZB-Zahnmedizinisches Zentrum Berlin
J2 Jendritzky & Kollegen
Dr. Kaiser, Schumacher & Kollegen
Zahnzentrum Detmold
Dentaloft
Dental Center Gangelt
Zahnarztpraxis Dr. Wiethoff & Kollegen
Dr. Bauer & Kollegen MVZ GmbH
Dr. Rossa & Kollegen
Dr. Baader & Kollegen
Minden / Dr. Sensmeier & Kollegen MVZ GmbH
DRQ | Dr. Bernd Quantius & Kollegen
MVZ Eifel Dr. Dr. Jakobs und Kollegen
Opus DC
Zahnmedizinische Praxisklinik Dr. Philipp Stoll
Zahnarztpraxis Dr. MSc. Clemens Frigge Marta Dinstak